Wahr ist, was das Leben fördert.

„Die Unwahrheit als Lebensbedingung zugestehen: das heißt freilich auf eine gefährliche Weise den gewohnten Wertgefühlen Widerstand leisten; und eine Philosophie, die das wagt, stellt sich damit allein schon jenseits von Gut und Böse.“

Friedrich Nietzsche aus “Jenseits von Gut und Böse”

Für uns, als Teil einer Gruppe oder eines Teams, kann das auch bedeuten, zu akzeptieren, dass unsere Gegenüber unterschiedliche Sichtweisen allein aus ihren Konditionierungen heraus haben. Der Erfolg liegt somit nicht darin, dass eine Konditionierung und somit ein Teil des Teams gewinnt, sondern darin, einen gemeinsamen Konsens, eine gemeinsame Sprache finden. Dies klappt nur, wenn einzelnen Mitglieder des Teams sich der eigenen Konditionierungen bewusst werden.



Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

bunggii - Fa. Erdal Güclüerler | Diabelligasse 3/5/1, 1130 Wien, Österreich| info@bunggii.at 

Datenschutzerklärung